Ist Ihr Kind kurzsichtig? Oder sind Sie als Eltern selber kurzsichtig? Dann habe ich hier wissenswerte Informationen für Sie! (Teil 2)

29 Sep. 2020

In Teil 1 haben Sie erfahren, was eine Kurzsichtigkeit ist und dass Sie das Fortschreiten einer Kurzsichtigkeit im Kindesalter nicht einfach nur hinnehmen müssen.
Das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit können wir bremsen! Dazu stehen uns verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:

Die Orthokeratologie_Kontaktlinse

Orthokeratologie-Kontaktlinsen. Das ist sind harte Kontaktlinsen, die man während des Schlafens trägt und so tagsüber ohne Sehhilfe gut sieht.

Multifokal-Kontaktlinsen

Multifokale Kontaktlinsen. Das sind spezielle Kontaktlinsen, welche das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit bremsen.

Spezial-Brillengläser

Spezielle Brillengläser. Brillengläser mit optimierter Optik unterstützen das Sehen in der Nähe und vermindern das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit.

Atropin-Augentropfen

Atropin Augentropfen. Stark verdünnte Atropin Augentropfen werden von Augenärzten verordnet, um das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit zu mindern.

Wie kann man das Fortschreiten der Myopie noch vermindern?

  • Regelmäßige Untersuchungen der Augen in Abständen von maximal sechs Monaten beim Augenoptiker. So bleiben das Auge und die Myopie immer unter Kontrolle.
  • Nahtätigkeiten beschränken. Zu langes und zu nahes Sehen (PC, Handy, Bücher) und eine falsche Focussierung strengen die Augen extrem an.
  • Zeit im Freien verbringen. Tageslicht unterstützt eine gesunde Entwicklung des Auges
  • Viel Sport und viel Bewegung. Toben, klettern und Bewegungsspiele begünstigen die Sehentwicklung Ihres Kindes
  • Eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse sind nicht nur für den Körper, sondern auch ganz besonders für die Augen gut.

Weitere Artikel entdecken

Wenn die Kurzsichtigkeit im Kindesalter beginnt – ein Fallbeispiel

===========================================Kurz vorab: Gebrüder Grimm und Grimms MärchenIch habe...